Wie du emotionale Abhängigkeit löst
Wut und Aggression: Warum es wichtig ist, dass du sie spürst
/

 

In der letzten Podcast Folge gab ich dir 3 Tipps, wie du deine Selbstliebe stärkst. In dieser Folge geht es um Wut & Aggression und warum es wichtig ist, dass du sie spürst. Nun könnte man meinen, es ginge um das Gegenteil von Selbstliebe. Doch ein gesundes Verhältnis zu der Emotion Wut und der Verhaltensweise Aggression ist Selbstliebe.

Doch wann hast du ein gesundes Verhältnis zu der kraftvollen Emotion Wut? Und wie kannst du dich mit der lebensbejahende Kraft der Aggression verbinden?

Dazu müssen wir erst einmal schauen, ob du Wut und Aggression spürst und wenn nicht, warum das so ist. So ist es leichter, dich wieder mit beidem zu verbinden.

Dich mit deiner Wut und Aggression zu verbinden heißt nicht, sie blind auszuleben. Das wäre der destruktive Ausdruck dieser Emotion und Verhaltensweise. Es heißt, es zulassen zu können, beides in dir zu spüren. Dann nämlich brauchst du sie nicht ausagieren oder Angst davor zu haben, dass du sie ausagierst. Vielmehr kannst du dich dann mit ihrer Kraft verbinden und das äußert sich dann so, dass du dich selbstbestimmter fühlst und klare Grenzen setzt, indem du deutlich Ja und Nein sagen kannst.

Du erfährst in dieser Folge also,

  • warum deine Wut und Aggression zu spüren kraftvoll und gesund ist.
  • was der Grund ist, wenn du beides nicht spürst oder dir nicht erlaubst, sie zu leben.
  • was passiert, wenn du sie dauerhaft unterdrückst.
  • wie du wieder in Kontakt mit deiner Wut und Aggression kommst.

Darin kannst du dich allein üben. Dazu empfehle ich dir mein Audio Paket “Gedanken loslassen & Liebeskummer überwinden”. Hier kommst du zum Audio Paket.

Oder du meldest dich für eine Gratis-Beratung an und wir sprechen darüber, wie ich dich dabei begleiten kann. Hier kommst du zur Gratis-Beratung.

Herzliche Grüße

Deine Jivana